Willkommen im

Unfallkrankenhaus Graz
Unfallchirurgie und Orthopädie

Unfallchirurgie und Orthopädie

Wie in allen medizinischen Bereichen war im 20. Jahrhundert auch im Bereich der Unfallheilkunde eine starke Weiterentwicklung zu beobachten. Das Unfallkrankenhaus Graz als ältestes Unfallkrankenhaus Österreichs war seit 1919 an dieser Entwicklung stets aktiv beteiligt.

Früher dominierten nicht-operative Behandlungsmethoden, die lange Liegezeiten mit Gips oder Streckverbänden zur Folge hatten. Heute werden notwendige Operationen möglichst zeitnah am Unfallgeschehen durchgeführt. Die Spezialisierung auf die operative Unfallheilkunde führt zu kürzeren Krankenhausaufenthalten und besseren Heilungsergebnissen.

Medizinischer Schwerpunkt im Unfallkrankenhaus Graz ist die Unfallchirurgie. Zusätzlich werden Spezialgebiete wie arthroskopische Operationen von Knie, Schulter- und Sprunggelenken, handchirurgische Eingriffe, Gelenksersatz der Schulter-, Ellbogen-, Hüft- und Kniegelenke, Korrekturoperationen an den Beinen sowie Wirbelsäulenoperationen abgedeckt.

37 Fachärztinnen und -ärzte für Unfallchirurgie bzw. Orthopädie sind für unsere Patientinnen und Patienten im Einsatz mit dem Ziel, ihnen eine rasche Wiedereingliederung in die Arbeitswelt oder in ihr soziales Umfeld zu ermöglichen.